Was ich an Frauen so bewundere

Ich bin ja ein bekennender Frauen–Nichtversteher: Gerade las ich etwas Erstaunliches über Hillary Clintin. Sie bekannte gerade auf der Berlinale, dass sie während ihres Wahlkampfs insgesamt 25 Tage nur (!) mit Schminken und Frisieren verbracht hat.  Was ich da bewundere, ist die Tatsache, dass die Frau auch noch Zeit zum Arbeiten hatte. Und was sie geleistet hat, war nicht schlecht: Sie brachte es auf mehr Stimmen als Trump (dessen Werte für Schminken und Frisieren auch interessant wären). Sie unterlag nur wegen desWahlmänner-Systems und wegen Putin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.