Die neue Art, Weihnachten zu feiern

Weihnachten ohne Kirche?


Da habe ich gestaunt, als ich das in den Fernsehnachrichten sah: In mehreren großen Fußballarenen habe sich Zehntausende zusammen gefunden und Weihnachtslieder gesungen. Die Stadien waren bis zum letzten Platz gefüllt, obwohl ein beträchtliches Eintrittsgeld zu zahlen war. Und die Menschen kamen am Schluss der Veranstaltung begeistert heraus und sprachen von einem „tief berührenden Erlebnis“, das sie „aufgewühlt“ habe.
Ist das eine neue Art der Frömmigkeit, die neben den Kirchen entsteht oder sich gar von ihnen abwendet? Sind die mit Missbrauchskandalen belasteten Kirchen, die den Peterpfennig statt für Bedürftige für Luxusimmobilien in London ausgeben, noch die Orte. wo Menschen seelischen Halt suchen können?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.