Meine unfromme Sonntagspredigt

Mein Senf dazu:

Die Kirchen haben gerade einen ökumenischen Gottesdienst für die ertrunkenen Flüchtlinge abgehalten und dabei Forderungen an die Politik gerichtet. Alles gut und schön! Aber was tun sie selbst? Die Katholische Kirche hat gerade den Peterspfennig für die Bedürftigen gesammelt und was hat sie mit dem Geld gemacht? Sie hat es in Luxusvillen in London investiert, statt es für die Flüchtlinge auszugeben:
https://autorenseite.wordpress.com/2019/11/29/muss-der-papst-in-den-knast/
Wie anders stünden die Kirchen da, wenn sie so ein Zeichen für das setzen würden. was das Wichtigste an ihrer Botschaft ist: die christlich Nächstenliebe, und wenn sie keine Missbrauchsskandale hätten. Das würde eine Eintrittswelle und keine Austrittswelle auslösen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.