Warum das „Wir“ nicht mehr funktioniert


Die Spaltung des Volkes nimmt immer mehr zu: in „die da oben“ und „die unten“, in die Absahner und die Ausgenutzten, in die Armen und die Reichen und
in die Abgeordneten und „die Menschen draußen im Lande“.
Wie könnte denn aber nun eine Wiederbelebung des „Wir“ aussehen? Beispielsweise könnte die Kanzlerin oder ein anderer Politiker mal bei den Tafeln vorbei schauen oder sogar den Kochlöffel schwingen unter dem Motto: „Wir haben euch nicht vergessen!“ Aber die Politiker vermeiden es, mit den Folgen ihrer Politik konfrontiert zu werden, wie man früher Aussätzige gemieden hat. Statt dessen reden sie vom „Aufschwung“, der aber unten nicht ankommt, weil er oben abgesahnt wird. Für die Wahlwerbung braucht man Bilder, die gut rüber kommen, und dazu eignen sich Tafeln in den Augen der Politiker nicht. Im meinen Augen schon, denn sie würden etwas wichtiges zeigen: Mitmenschlichkeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.