Witz zur Wiesnzeit

 

 

 

 

 

Lach mit!

Ein Radfahrer fährt an der Wiesn vorbei mit zwei Säcken auf dem Gepäckträger. Ein Polizist hält ihn an und fragt, was er da transportiere. Er öffnet einen Sack. Darin befinden sich lauter Euromünzen. Der Polizist vermutet eine Straftat und fragt, was es mit den Münzen auf sich hat. Der Radfahrer: „Ich wohne an der Wiesn und da pieseln die Männer dauernd durch meinen Zaun. Und dann komme ich und sage: 5 Euro, oder ich schneide ihn ab.“
Dann deutet der Polizist auf den anderen Sack und fragt:
„Und was ist da drin?“
„Nicht alle haben bezahlen wollen…“

(Meine Schwägerin wohnt an der Wiesn. Für sie bricht nun zur Zeit des Oktoberfests eine Leidenszeit an. Tatsächlich pieseln ihr sogar am hellichten Tag dauernd Männer mit übervollen Blasen durch den Zaun in ihren Vorgarten. Und manche verrichten dort sogar ihr „großes Geschäft“. Was noch schlimmer ist: Immer wieder erdreisten sich Autofahrer, ihren PKW einfach in ihre Einfahrt zu stellen. Wenn sie die Leute zur Rede stellt, sagen die, sie hätten einfach nicht gewusst, wohin mit dem Auto.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.