Schulzes „großer Erfolg“: Plastiktütenverbot

Schauen Sie mal, Frau Schulze! Das sind zwei Bilder von nur einem Feld.

Respekt, Frau Schulze! Sie arbeiten gegen den Trend. Die Regierung arbeitet doch normalerweise nicht mit Verboten, sondern sie belohnt umweltfreundliches Verhalten. Wie schön! Bauern, die das Grundwasser nicht mehr vergiften und beim Düngen Abstände von Gewässern einhalten, bekommen Geld. Es gab Abwrackprämien für Leute, die ihr altes Auto entsorgt haben und nun gibt es Prämien für Käufer von E-Autos. Auch die Erneuerung von Ölöfen, Haushaltsgeräten … soll subventioniert werden. Da wäre es doch auf der Linie Ihrer Regierung gelegen, dass jeder Kunde bei einem Einkauf ohne Plastiktüte 10 Cent von seiner Rechnung abgezogen bekommt. Sehen Sie, so gewinnt man Wählerstimmen, indem man das von den Bürgern sauer verdiente Geld wieder unters Volk verstreut!
Allerdings muss ich Ihnen sagen: Sie kämpfen gegen eine Hydra: Was ist schon ein Verbot von Plastiktüten gegen den massenhaften Plastikverbrauch der Landwirtschaft. Schauen Sie mal die 2 obigen Bilder von nur einem einzigen Feld an! Wie viele Tausende von Hausfrauen müssten mit Plastiktüten einkaufen, um eine vergleichbare Menge von Plastikmüll zu erzeugen?
Mein Gott, wie anders war es früher: Als Kinder haben wir im Heuboden gespielt, wo die Bauern ihr Heu eingelagert hatten. Dann wurden Silotürme oder Flachsilos mit Betonwänden modern und nun leben wir in der Plastikzeit.

Noch etwas: Warum wurde der Export von Müll nicht längst verboten, wo doch oft unser Dreck im Ausland irgendwo in der Natur, vor allem im Meer, entsorgt wird.
Und hier wäre auch noch etwas zum Aufarbeiten:
https://autorenseite.wordpress.com/2019/08/11/der-mensch-is-a-sau-frau-schulze-greifen-sie-durch/ Warum tun Sie das nicht?

Ein Kommentar zu „Schulzes „großer Erfolg“: Plastiktütenverbot

  1. Ich bin auch nicht so besonders für Verbote. Die Idee, den Kunden mit ein paar Cents zu belohnen währe echt ne gute Idee!
    Wir haben u.a. ein E-Auto. Das funktioniert überraschend gut. BHesser als wir gedacht hätten. Aber – und da hast du ganz recht mit deinem Vorschlag: Wir haben es über ein Belohnungssystem geḱauft. Ansonsten hätten wir es uns nie leisten können.
    Auch bei der Kindererziehung und in der Schule kann man sagen: Belohnung, Wertschätzung und Aufklärung funktionieren immer – Strafe hingegen nie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.