Tag des Grundgesetzes (II): Menschenwürde am Ende

Wir haben hier schon öfter dagegen protestiert, dass das Grundgesetz von unseren Regierungen ständig missachtet wird. Eine Reihe von Artikeln unserer Verfassung wurde regelrecht außer Kraft gesetzt, wie Sie hier sehen können. Am Schlimmsten sieht es bei der Sozialpflichtigkeit des Eigentums aus. Der Satz „Eigentum verpflichtet“ wird dahin gehend gehandhabt, als würde er lauten: „Eigentum verpflichtet zur Raffgier“. Deshalb werden die Reichen immer reicher und die Zahl der Armen steigt ständig. Und Deutschland musste von der OECD ermahnt werden, dass die Alterssicherung der Deutschen im Argen liegt. Da steht Deutschland an letzter Stelle. Nicht viel besser sieht es bei der Kinderarmut aus.
Was aber besonders traurig ist, ist die Tatsache, dass man vielen Menschen immer mehr die Würde nimmt, indem man ihnen die Chance versagt, von ihrer Hände Arbeit zu leben. So etwas hat es in der deutschen Geschichte so noch nie gegeben.
Die Zahl der Menschen, die einen Zweitjob brauchen, um über die Runden zu kommen, hat sich in den letzten 7 Jahren verdoppelt.
Auch sonst geht die Menschenwürde immer mehr verloren:
wenn die Alten aus den luxussanierten Häusern vertrieben werden oder
wenn sie zur Tafel gehen müssen,
wenn die Einkommensschere zwischen Arbeiter und Chef, die in den 60ern 1:16 gewesen ist, heute bei 1:432 steht, so der Soziologe Nikolaus Dimmel“,
wenn die Einkünfte aus Kapital geringer besteuert werden als die aus Arbeit, …

Die Deutschen schlucken das alles, denn sie sind ein braves Volk, das sogar bei einer Revolution erst einmal eine Bahnsteigkarte lösen würde, bevor es dort eindringt, so hat Lenin einmal spöttisch bemerkt.
Eines Tages jedoch wird es vielleicht einmal zur Explosion kommen.
Was wir endlich bräuchten, wäre eine schlagkräftige Linke, eine radikal-soziale Partei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.