Merkel-Politik: Man gewöhnt sich an alles


Man gewöhnt sich an alles. Das hat besonders die Kanzlerin erkannt. Ihre Politik bringt den Bürgern die Übel in homöopathischen Dosen bei und so gibt es keinen großen Wirbel.
So ist beispielsweise die Nullzinspolitik der EZB auch der Kanzlerin anzulasten, denn diese Maßnahme stellt eine Konjunkturspritze dar, ohne die unsere Wirtschaft ja offensichtlich nicht leben kann. Deshalb befürwortet die Kanzlerin diese Politik der EZB, obwohl die Nullzinspolitik für die Bürger nicht nur einen Wertverlust bei den Ersparnissen bedeutet, sondern auch die Mieten in extreme Höhen treibt. Die Anleger flüchten nämlich in Immobilien und wollen dabei natürlich hohe Gewinne erzielen.
„Alternativlos!“ lassen sich die Bürger von der Kanzlerin einreden und so gewöhnen sich die Leute an solche Zustände.
Wenn Sie mal alt geworden sind und den Enkeln erzählen, dass es für Ersparnisse einmal Zinsen gab, dann werden die das kaum noch glauben können. Die werden fragen:
„Ist das wirklich wahr, dass man für die Verwahrung von Geld bei den Banken nichts bezahlen musste und dass man sogar dafür noch Zinsen bekam?“
Und hier habe ich geschrieben, an was ich mich bei der Merkel-Politik sonst noch nicht gewöhnen werde:
https://autorenseite.wordpress.com/2017/04/03/rpd-radikal-soziale-partei-deutschlands/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..