Vorbildliche FED – Wann gibt es auch bei uns wieder Zinsen?

Wir leben in einer Zeit, ist der ein Ausnahmezustand zur Normalität erklärt wird.
H. Pöll, Aphoristiker und Buchautor

Trump schimpft auf seine Zentralbank FED. Die hat sich doch tatsächlich unverschämterweise erdreistet, die Zinsen auf einen Korridor von 2,0 bis 2,25 Prozent zu erhöhen. Die muss also „verrückt“ geworden sein, findet er. Tatsächlich hat dieser Schritt der Zentralbank zu einem Einbruch der Aktienkurse geführt. Das ist normal, denn nun wandert nicht mehr so viel Geld in den Aktienmarkt, sondern auch in andere Anlageformen.
Auch bei uns wäre ein solcher Schritt längst fällig, damit die Ersparnisse der Alten nicht dauernd entwertet werden. Und wenn die Sparer wie früher anständige Zinsen für ihr Geld bekämen, würden sie nicht Immobilien kaufen. Der Druck auf den Wohnungsmarkt wäre also weg. Man hätte also gleich zwei Probleme gelöst.
Warum geschieht dies alles nicht? Weil unsere Regierung mit der Industrie verbandelt ist, wie sich beim Dieselskandal wieder ganz deutlich zeigt.
Schlimm, dass die SPD bei alledem mitmacht. Und dann wundern sich die Genossen, warum sie bei den Umfragen immer weiter abstürzen.
Es gab einmal eine Zeit, in der die Industrie die Hauptsteuerlast trug. Diese hat man aber längst dem Bürger aufgebürdet. Nun soll die Industrie sogar nach Altmeiers Plänen jährlich um 20 Milliarden entlastet werden. Wir hören dauernd, dass sie „angekurbelt“ werden muss. Wann endlich läuft sie endlich wieder wie früher ohne Ankurbelung, dafür aber mit Zahlung gerechter Löhne, von denen die Leute leben können, ohne aufstocken zu müssen.
(Ich plädiere dafür, das Wort „ankurbeln“ zum Unwort des Jahres zu erklären, damit endlich einmal der Finger in die Wunde der sozialen Ungerechtigkeit gelegt wird,)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.