Wie die SPD überleben kann

 

Wenn in der Wirtschaft eine Firma ihr Unternehmen an die Wand gefahren hat, ist ihr Firmenname nichts mehr wert. Man beginnt dann neu mit einem anderen Firmennamen. Die Hamburg-Mannheimer Versicherung oder die Citibank sind Beispiele dafür. Auch die SPD ist in einer ähnlichen Lage. Was sind ihr Name und ihre Tradition noch wert, wenn diese belastet sind mit Agenda 2010 und einer GroKo, die zu einem Raubtierkapitalismus geführt hat u.a. mit Mieten, die zu einer Flüchtlingswelle anderer Art geführt haben? Die Menschen können sich das Wohnen in der Stadt nicht mehr leisten.
Was ist zu tun?

1. Die fortschrittlichen Kräfte der SPD könnten sich mit entsprechenden Teilen der Linken verbünden und unter „Aufstehen“ einen Neuanfang wagen:
https://autorenseite.wordpress.com/2018/08/14/skandal-staendige-zunahme-der-armut-aufstehen-mit-wagenknecht/

2. Die SPD könnte sich spalten: Wir denken ja zur Zeit an das Ende des Ersten Weltkriegs zurück. Damals teilte sich die SPD in eine USPD und eine MSPD, also in eine konservative und eine weiter links stehende Richtung. Das hat rückschauend betrachtet der SPD nicht geschadet und könnte heute wiederholt werden.
So wie jetzt kann es jedenfalls nicht weiter gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.