Wollust und Sex

Ist Ihnen das auch schon aufgefallen? Die Sprache ändert sich laufend und die neuen Begriffe bezeichnen etwas anderes als das frühere deutsche Wort: Aus Kindern sind Kids geworden, aus Backfischen Teenager und auch das Wort „Wollust“ klingt heute mehr nach Literatur als nach dem wirklichen Leben. Laut Duden wird es nicht mehr häufig gebraucht und gehört der gehobenen Sprache an. Heute redet man von Sex. Die „Wohllust“, wie sie ursprünglich hieß, bezeichnete also eine Lust, die einem wohl tut. Das ist ganz etwas anderes als Sex, der wohl eher den Abbau aufgestauter Energien in den unteren Körperregionen meint. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass die Wollust zu den sieben Todsünden gehört, die nach der Kirche zur ewigen Verdammnis führen sollen, während der Sex einen biologischen Vorgang bezeichnet – frei von Moral und Religion. „“Eigentlich schade!““ sagte neulich eine ältere Dame: „Da macht es doch heute nur halb so viel Spaß, wenn der Reiz des Verbotenen fehlt.“
Übrigens hatte man schon in der Antike über den Zusammenhang zwischen Wollust und Tugend nachgedacht: Beispielsweise erhob Plinius der Ältere den Elefanten zum Symbol der Tugendhaftigkeit, weil er höchstens alle zwei Jahre ganz ohne Freude im Verborgenen Sex hatte, allerdings nur, um Nachwuchs zu zeugen. Mann und Frau sollten den edlen Tieren nacheifern, wünschte sich Plinius. Auch Seneca forderte, der Wollust dürfe nur zur Zeugung nachgegeben werden. Der Hl. Augustinus, der Frau und Kind sitzen ließ, hatte dann offenbar Gewissensbisse und griff diese Ideen für die Religion wieder auf.
Um die gute alte Wollust, noch dazu in einem Nonnenkloster geht es hier.
Auf dieser Seite gibt es eine Leseecke, auf der gelegentlich ein neuer Text eingestellt wird. Auch dort gobt es Geschichten mit Sex.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.