„Diskursives Wachkoma“ – Reden Sie deutsch, Herr Maas!


Meinen Sie wirklich, Herr Maas, dass Sie Ihre Wählerschaft erreichen, wenn Sie ein
„Ende des des diskursiven Wachkomas“ fordern? Fragen Sie doch mal Ihre Alt-Genossen, was das sein soll.
Im übrigen befinden sich diejenigen, die bei Demonstrationen nicht mit marschieren, nicht im Wachkoma, sondern sehr viele von ihnen finden es richtig, dass gegen die Flüchtlingspolitik protestiert wird. Diese Leute wollen nur nicht mit PEGIDA oder der AfD demonstrieren, aber sich auch keinesfalls dagegen stellen.
Ihre Aufgabe als Außenminister wäre es, im Ausland klar zu machen, dass es bei den Demonstrationen zwar bei manchen Lautstarken um Ausländerfeindlichkeit, Rechtsextremismus und Rassismus geht, dass aber die Masse in erster Linie gegen die Flüchtlingspolitik aufsteht. Es ist ausgesprochen übel, wenn Sie alles in einen Topf werfen. Vielleicht ist dies ja dem Wahlkampf zuzuschreiben, weil Sie Angst haben müssen, von der AfD überholt zu werden. Da haben Sie schon mildernde Umstände.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..