Chemnitz: Wird alles noch schlimmer?

Zunächst einmal: Was hat diese nackte Frau mit Chemnitz zu tun? Also, das ist Lilith, die erste Frau Adams. Die Ehe der beiden scheiterte am Sex, weil sich die beiden stritten, wer oben liegen darf. Diese Geschichte war den Verfassern der Bibel zu heiß, um in ein heiliges Buch aufgenommen zu werden. Ich habe sie aber in meinem Buch, das zum Nachdenken über Religionen anregen soll, wieder ausgegraben.
Und nun zu Chemnitz: In meinem Buch ist eine Kurzgeschichte enthalten, die zeigen soll, wie es mit unserer Multikulti-Gesellschaft und ihren verschiedenen Religionen weiter gehen könnte. Lesen Sie also bitte in meiner Leseecke die Geschichte „Bartholomäusnacht in Berlin“ und Sie werden einen Begriff davon bekommen, was uns vielleicht noch bevor steht. Übrigens stammt die Geschichte aus dem Jahr 2013, also aus einer Zeit vor der Flüchtlingswelle, als es noch keine PEGIDA und keine rechten Aufmärsche gab. Da habe ich schon voraus gesehen, wie sich Deutschland verändern wird.

2 Kommentare zu „Chemnitz: Wird alles noch schlimmer?

  1. Mein früherer Chef sagte immer: „Die Sachsen sind alle Verräter“ Weil er diesen Satz so markant aussprach, habe ich ihn heute noch so deutlich im Ohr, auch mit der Stimmlage, mit der er die Worte sprach. Er gehörte zu der Generation Kriegsflüchtlinge der Nachkriegszeit. Im Sachsenland hatte man die Flüchtlinge eher vertreiben , als dass man ihnen half. Die Menschen machten auch vor den hungernden Kinder die Tür vor der Nase zu. Diese Erlebnisse damals haben seine Einstellung zu den Sachsen geprägt und daran hat auch seine „Linientreue“ nichts geändert. „Die Sachsen sind alle Verräter“

    Komisch, dass ich daran wieder denken muss, wenn ich die Nachrichten über Chemmnitz lese. Aber ein anderes Ereignis verbindet sich mit Chemmnitz . Lichtenhagen vor 26 Jahren. Damals reisten Krawallmacher extra an und damit wurden die Ausschreitungen noch verstärkt. Ich denke, dass sich zur Zeit viele Rechte Krawallmacher auf den Weg nach Chemmnitz begeben um dort mal so richtig die „Sau“ rauszulassen.

    Und noch ein Ereignis kommt in meinen Kopf. Das liegt nur wenige Tage zurück. An meinen warmen Sommerabend kam es wie aus dem Nichts und ohne vorherige grummelnde Ankündigung zu einer Schlägerei zwischen jugendlichen Ausländern und Deutschen. Ich hatte den Eindruck,sie hätten sich dafür extra getroffen um sich gegenseitig zu provozieren. Die Wucht, die in der Schlägere steckte, war gewaltig. Ich sage mal., alles junge Männer, wahrscheinlich auch noch ohne Job und voller Energie und diese entlädt sich über eine Schlägerei. Zum Glück hatte niemand ein Messer gezückt. Die Schlägerei dauerte nur ein paar Minuten und dann verzogen sich die Kontrahenten nach rechts und links von Platz und waren verschwunden.

    Komisch, aber diese 3 Erinnerungen finde ich in den Ereignissen von Chemmnitz wieder. 😒

    1. Danke für den Kommentar.
      Mir kommt da zweierlei in den Sinn.
      Zunächst einmal Vorsicht beim Gebrauch des Worts „alle“.
      Ich habe ja die Nachkriegszeit mit den vielen Flüchtlingen von damals miterlebt. Wir mussten damals wie andere auch von unserer 4-Zimmer-Wohnung 2 Zimmer abgeben, obwohl wir 4 Personen waren. Ich kann sagen, dass das Zusammenleben von so vielen Menschen mit unterschiedlichen Mentalitäten sehr schwierig war. So fühlte sich meine Mutter als Klofrau für die Einquartierten, die nicht auf die Idee kamen, sich an der Sauberhaltung dieses Örtchens zu beteiligen.
      Hinzu kam, dass es einen Lastenausgleich gab: Die Besitzenden im Westen hatten den Flüchtlingen aus dem Osten deren Verluste auszugleichen. Auch dies verursachte Animositäten, da viel gemogelt wurde. So war die Gesellschaft auch damals gespalten zwischen Einheimischen und Flüchtlingen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.