Die „arme“ Katholische Kirche


Gerade erhalte ich meinen Kirchensteuerbescheid: Ich soll 63,68 Euro bezahlen. Dies ist für die Kirche Anlass, ab jetzt 4  Vorauszahlungen in Höhe von 20,64 Euro zu verlangen. Da kann man nur mit dem Hl. Hieronymus sagen: „Wir brennen wahrlich vor Geldgier!“ Kann die Kirche denn wirklich nicht warten, bis sich aus dem nächsten Steuerbescheid ergibt, ob ich überhaupt etwas nachzahlen muss, und wenn ja, wie viel ? Die Kirche ist ja so unermesslich reich:
https://autorenseite.wordpress.com/kirchensteuer/
Sie erhebt die Kirchensteuer, obwohl es ihr nach ihrem eigenen Recht ausdrücklich verboten ist. Sie gibt sich aber nicht einmal damit zufrieden, sondern verlangt auch noch Kirchgeld und sammelt ständig, z. B.: für den armen Papst den Peterspfennig. All dies wirkt auf viele Gläubige abstoßend und ist daher der Grund, dass sie sich von der Kirche abwenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..