Der Datenskandal interessiert mich nicht



Ich bin seit über 20 Jahren im Internet unterwegs. Und da merke ich natürlich, dass Daten über mich gesammelt werden. Wenn ich einen Test über Rasenmäher anklicke, habe ich hinterher Angebote von solchen Geräten auf dem Schirm. Oder: weil ich so alt bin, bekomme ich Werbung über Treppenlifte und Ähnliches. Ich kann – Gott sei Dank – darüber lachen.
In all den vielen Jahren, die ich im Internet war, habe ich noch nie etwas gekauft, für das Werbung gemacht wurde. Warum sollte ich auch?
Bücher, die ohnehin preisgebunden sind, kaufe ich im Buchhandel. Warum soll ich einen Konzern wie Amazon mit einem solchen Kauf unterstützen?
Wenn ich Bekleidung brauche, gehe ich Shopping. Ein Stadtbummel macht Spaß. Und dabei kann ich alles anschauen und probieren. Das ist mir lieber, als wenn ein Paket mit womöglich nicht passendem Zeug bei der Nachbarin abgeliefert oder bei der Post hinterlegt wird.
Ich orientiere mich bei meinen gewichtigeren Kaufentscheidungen natürlich nicht nach der Werbung, sondern nach Testberichten.
Wenn nun auch die politischen Parteien Daten aus dem Internet nutzen wollen, um für sich Reklame zu machen, dann kann ich nur sagen: Armes Deutschland, wenn sich die Menschen von so etwas beeinflussen lassen.
Von mir aus können Facebook & Co so viel Daten über mich sammeln, wie sie wollen.
Übrigens ist das Datensammeln ja keine Erfindung der neueren Zeit. Als ich studierte, habe ich mich auch bei den studentischen Vereinigungen umgesehen, also auch bei denen der Parteien. Man warnte mich aber, bei der kommunistischen Jugend zu hospitieren, denn die würde vom Verfassungsschutz überwacht. Und so könnte ein solcher Besuch ein Hindernis für eine Anstellung beim Staat sein, weil Zweifel an meiner Verfassungstreue bestünden.
Auch als ich einmal mit einem „Spiegel“ ins Justizgebäude ging, warnte mich ein alter Richter und sagte: „Um Gottes Willen, zeigen Sie das Blatt nicht, sonst steht in Ihren Personalakten: Spiegelleser!“(Da sieht man, was der Spiegel einmal war, als Augstein eingesperrt wurde.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.