Wird Schulz Kanzler?


Dumme Frage! – so wird mancher denken. Aber so dumm ist sie gar nicht: Nehmen wir an, die SPD-Basis lehnt eine GroKo ab, dann ist Merkel eine noch größere Verliererin als Schulz. Sie hätte dann seit dem letzten September keine Regierung zustande gebracht. Wenn sich nun Schulz als Kanzlerkandidat zur Wahl stellen würde, könnte es durchaus sein, dass er viele Stimmen erhält, denn das Volk hat es satt, dass immer noch keine Regierung zustande gekommen ist. Und so sehen sich viele Abgeordnete in diesem Fall unter Druck gesetzt, dass nun etwas geschehen muss – und sei es auch durch die Wahl von Schulz als Chef einer Minderheitsregierung. Das wäre immerhin kein „weiter so“. Und diese Minderheitsregierung hätte gar keine so schlechten Chancen, denn die Partei, die eine solche Regierung zu Fall bringen würde, stünde als „Meuchelmörder“ da und würde bei der dann fälligen Neuwahl gewaltige Stimmenverluste hinnehmen müssen.
Man darf gespannt sein, was nun passiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.