Das riskante Spiel der Parteien


   
„Was tun?“ Das fragen sich die Parteien vor den Koalitionsverhandlungen. Man kann sich da schnell verkalkulieren, wie man gesehen hat, als die FDP Jamaika scheitern ließ: Das führte zu Stimmenverlusten.
Die Parteien könnten natürlich über ein Meinungsforschungs-Institut das Volk befragen, doch ist das Volk zu wankelmütig: Was es gestern noch gewollt hat (GroKo), wird heute abgelehnt. Das Volk will aber nun auch keine Minderheitsregierung, sondern Neuwahlen. Allerdings haben die Umfragen ergeben, dass Neuwahlen annähernd wieder dasselbe Ergebnis bringen würden, wie die letzte Wahl und dann würde das Volk erst recht schimpfen.
Zwei Parteien haben gewaltige Probleme: Da ist zunächst einmal die SPD, die bisher so viel von ihrem Wesenskern aufgegeben hat, dass sich ein großer Teil ihrer Stammwähler von ihr abgewandt und die Linke sich abgespalten hat. Da muss sie sich nun bei den Koalitionsverhandlungen auf ihre alten Werte zurück besinnen müssen. Sonst wird auch ihre Basis kaum für die GroKo stimmen.
Dann wird nun aber die CSU nicht mitmachen. Dobrindt redet schon jetzt völlig unsachlich im Hinblick auf die SPD von „Vorschlägen aus der Klamottenkiste“. Stattdessen will die „orbanisierte“ CSU eine Flüchtlingspolitik, die die SPD ablehnt.
Was also sollen diese beiden Parteien tun? Bringt es der CSU mehr Stimmen bei der bevor stehenden Landtagswahl, wenn sie auf ihren Maximalforderungen besteht und eine GroKo scheitern lässt?
Dieselbe Frage stellt sich für die SPD: Soll sie sich von Grund auf erneuern und zu ihren alten Werten zurückkehren? Dann müsste sie auch die GroKo scheitern lassen.
Es sieht also nicht gut aus für die neuen Koalitionsverhandlungen.
Am besten wäre es gewesen, wenn wir eine zupackende Kanzlerin gehabt hätten, die voraus schauend eine Minderheitsregierung gebildet hätte. Das hätte für sie einen gewaltigen Vorteil gehabt. Wenn jemand quer treibt, könnte sie immer noch Neuwahlen durchsetzen mit der Folge, dass der Quertreiber Stimmenverluste hätte und sie Gewinn daraus ziehen könnte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.