Justiz: Das darf doch nicht wahr sein!

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=Rogenzon

Kürzlich stand in der Zeitung: Ein Richter schlägt Alarm: Allein aus Zeitmangel werden jedes Jahr 40 Straftäter freigelassen. Und heute wurde wieder mal gemeldet, dass die Hamburger Justiz wegen Überlastung einen Mann frei lassen musste, der einen anderen getötet hatte.
Schon am 18.8.15 schrieb ich:
Gerade mussten zwei mutmaßliche Mörder von der Hamburger Justiz frei gelassen werden, weil die Richter nicht in der Lage war, ihnen in der gesetzlichen Frist den Prozess zu machen. Die Männer sind inzwischen untergetaucht. So etwas darf einfach nicht vorkommen. Schon vor 20 Jahren habe ich darauf hingewiesen:
Lesen Sie dazu: „Justitia – die Blinde mit der Binde“ S.49 ff
Trotzdem erfahren wir immer wieder von solchen Fällen, die bei der Öffentlichkeit durchaus den Eindruck erwecken könnten, als würden die Richter in einen unzulässigen Streik treten. Warum werden immer wieder wegen Überlastung der Justiz Mörder freigelassen, wenn die Gerichte doch auch Zivilsachen liegen lassen könnten, um sich in erster Linie dem zu widmen, was am wichtigsten ist, also den Mordprozessen? Warum werden hier niemals Disziplinarverfahren gegen die Verantwortlichen eingeleitet?“
Und heute fordere ich den Hamburger Justizsenator auf zurückzutreten. Solche Zustände darf er einfach nicht hinnehmen. Wo bleibt die Opposition oder die Empörung der Bevölkerung?
Ich wundere mich, wie die Richter, die einen Mörder frei lassen, überhaupt ruhig schlafen können. Wenn der wieder mal mordet, sollten die Richter auf der Anklagebank sitzen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Justiz: Das darf doch nicht wahr sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s