Die armen Kinder

Kinder
Den meisten Eltern scheint nicht klar zu sein, dass die Kinder allein schon durch ihr Wachstum eine Leistung erbringen wie ein Erwachsener mit einem achtstündigen Arbeitstag. Hinzu kommt bei den Kindern das Lernen für die Schule. Damit sind die Kinder mehr als ausgelastet. Dennoch werden sie von den Eltern mehr und mehr „parentifiziert“, d.h.: Sie müssen Aufgaben der Eltern übernehmen: einkaufen, die kleinen Geschwister beaufsichtigen und nicht selten sogar kochen. Kein Wunder, dass
heute beinahe jedes sechste Kind und jeder fünfte Jugendliche von Stress betroffen sind.
Der Stress hat offensichtlich Folgen:
2016 hat eine österreichische Umfrage unter 14- bis 19-Jährigen gezeigt, dass 76 Prozent im vorangegangenen Halbjahr zumindest einmal an Kopfschmerzen gelitten hatten.
http://www.salzburg.com/nachrichten/gesundheit/sn/artikel/viele-jugendliche-haben-kopfweh-und-bleiben-unverstanden-253839/
Und dann geht es natürlich zum Arzt und der verschreibt Tabletten anstatt dass sich die Eltern fragen: Was machen wir falsch und was können wir unseren Kindern zumuten?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.