Gedanken zum Tag

Arbeit

Haben Sie mal darüber nachgedacht, wie fremdbestimmt Sie sind, d. h.: wie viele Entscheidungen über Ihr Leben von anderen getroffen wurden?
Nehmen wir ein Beispiel: Wenn die Kanzlerin vorschreiben würde, welcher Religion Sie angehören müssen, würden Sie sich das mit Sicherheit nicht gefallen lassen. Aber Sie finden nichts dabei, dass einmal ein Landesfürst nach dem Augsburger Religionsfrieden vor einigen hundert Jahren nach dem Grundsatz „Cuius regio, eius religio“ darüber entschieden hat, welche Religion ihre Untertanen haben müssen. Und ist es nicht so, dass diese Entscheidung bis heute nachwirkt – auch für Sie?
Glauben Sie nicht auch, dass die Europäer überzeugte Moslems geworden wären, wenn seinerzeit Prinz Eugen die Schlacht gegen die Türken verloren hätte?
Wenn Sie kein Mitläufer sind und sich auch mal an Hand von heiteren Geschichten Gedanken über die Religion und die Bibel machen wollen, lesen Sie doch das Buch „Verbotene Zone„, das es auch als eBook für 1,99 Euro gibt:

Verbotene Zone

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.