Tolle Laufbahn: Vom Verbrecher zum Vorbild

Zaun
Erinnern Sie sich noch daran, als der ungarische Ministerpräsident Orban einen Grenzzaun errichtete? Unsere Mainstream-Presse fiel über ihn her und brandmarkte ihn als Unmenschen. Und immer wieder sahen wir Bilder von einer Frau, die einen Flüchtling trat – so, als ob Orban persönlich dafür verantwortlich sei.
Immerhin besaß der Bayerische Ministerpräsident Seehofer den Mut, Orban aufzusuchen und mit ihm zu reden. Das wurde ihm genauso wie sein Putin-Besuch von den Mainstream-Medien übel angekreidet.
Doch nun auf einmal hat sich das Blatt gewendet: Auch unsere Nachbarn in Österreich haben einen Zaun errichtet und sogar der Staat, der die liberalste Asylanten-Politik betrieb, nämlich Schweden, schottet sich ab. Und auch der Dalai Lama meint, dass wir nicht zu viele Flüchtlinge aufnehmen können.
Schließlich noch eine Bemerkung zur Asylpolitik: Ich habe hier ja schon vor längerer Zeit vorgeschlagen, dass diejenigen, die illegal zu uns kommen, ihr Asylrecht verwirkt haben und ohne weitere Prüfung zurück geschickt werden müssen. Dasselbe hat nun auch der österreichische Außenminister gefordert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.