Altkanzler Kohl bei Orban

Dass der Altkanzler sich nun auf einmal in die Politik einmischt und Orban aufsucht, werden manche als späte Rache an seinem „Mädel“ ansehen. Wie dem auch sei: Orban ist ein typisches Beispiel dafür, wie hierzulande von den Mainstream-Medien Politik gemacht wird. Wir sahen seinerzeit erstmals Stacheldraht an der Grenze und immer wieder ein Bild einer Ungarin, die einen Flüchtling tritt. Uns wurde vorgeführt, dass hier ein Unmensch am Werk ist. Dass er aber offizielle Grenzübergänge für Asylanten offen hielt, wurde verschwiegen oder in den Hintergrund gestellt.
Inzwischen ist Orbans Kurs von anderen Staaten übernommen worden und dort regieren natürlich keine Unmenschen.
Was mich am Kurs der Kanzlerin schon immer gestört hat, wird jetzt offenbar werden. Sie hat durch ihr „Wir schaffen das!“ eine Einladung an die ganze Welt ausgesprochen. Und das, was als Geste der Humanität erschien, wird sich nun ins Gegenteil verkehren. Die Kanzlerin hat eine Völkerwanderung ausgelöst und bewirkt, dass Zehntausende ihr Hab und Gut verkauft und sich auf die Reise ins gelobte Land (BRD) gemacht haben, wobei Tausende ihr Leben verloren haben. Diese armen Menschen erleben nun als raue Wirklichkeit, dass sie entweder abgeschoben werden oder nicht in die BRD kommen dürfen, sondern einem anderen Land zugeteilt werden. All dies wird menschliche Katastrophen auslösen, die die Frage aufwerfen werden, ob es nicht besser gewesen wären, wenn wir von vornherein Orbans Beispiel gefolgt wären. Und wenn wir uns früher auf die Schultern geklopft und gefunden haben, was wir doch für gute Menschen sind, wird es nun umgekehrt sein und man wird fragen, wer denn schuld an den Unmenschlichkeiten ist, die nun von den Kameras eingefangen werden, wenn die ersten Zwangsabschiebungen kommen.

 

Ein Kommentar zu „Altkanzler Kohl bei Orban

  1. Ich denke die Schuldfrage nach dem Auslöser für diese Völkerwanderung , wird klar mit PUTIN beantwortet werden – sollte sie jemals offiziell gestellt werden. Schließlich hat er ja in Syrien Bomben geworfen.
    Das werden unsere Medien locker hin bekommen, in dieser Sache sind die geübt!
    Ich sehe schon Klaus Kleber und seine Kollegen vor meinem geistigen Auge, wie sie in Richtung Putin geifern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.