Zur Wahl gehen?

AfD

Nun sind die Wahllokale auf. Deshalb hier noch einige wichtige Tipps:

Zunächst einmal gibt es gute Gründe, sich in die größte Partei einzureihen, nämlich in die der Nichtwähler: https://autorenseite.wordpress.com/nichtwahler/
Sollte Sie das nicht überzeugen, dann lassen Sie sich aber nicht von Wahlaufrufen beeindrucken, die Ihnen ein schlechtes Gewissen einreden wollen, wenn Sie heute zu Hause bleiben. Es gibt nämlich einen wichtigen Grund, sich der Stimme zu enthalten: nämlich den, dass man nicht weiß, was man will. In Sachsen-Anhalt beispielsweise sind 40 % der Wahlberechtigten immer noch unentschlossen. Sie befinden sich in einer ähnlichen Situation wie ein Schiedsrichter, der bei einer ausgeglichenen Wettkampf einer Partei den Sieg zusprechen muss. So etwas wäre doch völlig unfair.
Auch Sie würden ja genau so unfair handeln, wenn Sie einfach eine Partei wählen würden, obwohl Sie gar nicht richtig wissen, ob nicht vielleicht doch die andere besser wäre.
Es gibt also durchaus gute Gründe, heute zu Hause zu bleiben, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben. Im übrigen gilt ja sowieso das Zitat zur Wahl von gestern: „Wenn Wahlen wirklich etwas ändern würden, wären sie verboten.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.