Macht es Putin besser?

Wir sind jetzt 14 Jahre in Afghanistan und viele Soldaten haben dort ihr Leben gelassen. Aber was haben wir erreicht? Ständig hören wir etwas von neuen Attentaten und die Taliban hatten gerade erst Kundus eingenommen, wo die Bundeswehr aufgeräumt hatte. Die Massen fliehen aus Afghanistan zu uns nach Deutschland. Man muss zugeben: Wir haben nichts erreicht.
Wenn nun Putin in Syrien eingreift, ist es eine Chance, dass jedenfalls dort etwas geschieht. Die Amerikaner haben dort ja eine totale Pleite erlebt: Ihre Bombardierungen haben nichts genützt. Und die Ausbildung und Bewaffnung von Soldaten haben nur bewirkt, dass diese ihr Kriegsmaterial an den IS verkauft haben. Man kann sagen: Die Amis haben eine halbe Milliarde in den Sand gesetzt.
Putin setzt auf Assad. Der Westen rümpft die Nase und findet, dass er mit einem Verbrecher sympathisiert. Aber vielleicht hat er Recht: Besser ein stabiles Regime mit Assad, der ja dann unter Aufsicht Russlands agieren müsste, als solche Verhältnisse wie jetzt. Ich glaube, es ist ähnlich wie im Irak: Die Amerikaner würden wohl viel dafür geben, dass sie die Zeit zurück drehen und Saddam Hussein wieder haben könnten, wo jedenfalls stabile Verhältnisse herrschten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.