Ein ganz nettes Erlebnis

Manchmal erlebt man etwas, von dem man glaubt: Das gibt’s doch gar nicht!
Wenn ich aus meinem Fenster schaue, habe ich auch diesen Ausblick:
Regenbogen
Ich wohne sozusagen im Segensbereich dieses Klosters Maria Eck. Und wie es sich für ein Kloster gehört, ist neben der Wallfahrtskirche ein ausgezeichnetes Gasthaus mit einem traumhaften Ausblick auf den Chiemsee. Wer ein besonderes Fest in einem entsprechenden Rahmen feiern will, ist hier an der richtigen Adresse. Bis aus München kommen die Leute hierher. Weil wir in der Nähe wohnen, feiern wir dort nicht nur, sondern gehen auch öfter nur mal einfach so zum Essen in dieses Gasthaus. Neulich waren wir wieder einmal da, und da feierte jemand seinen 60. Geburtstag. Der Jubilar hatte eine tolle Idee: Geschenke waren streng verboten. Stattdessen sollte jeder einen Beitrag zum Gelingen des Festes beitragen. Es begannen die Enkel mit der Blockflöte. Schauerlich schön, aber sehr niedlich! Und dann stand ein kleiner Bub auf, um dieses Gedicht aufzusagen:
„Sechzig Jahre wirst du alt
Wart, der Sensenmann kommt bald.
Trotzdem freu‘ dich noch ein bisschen –
Küsschen Küsschen, Küsschen, Küsschen.“
Das war ein voller Erfolg. Und das Schönste daran war: Das Gedicht stammt von mir: https://autorenseite.wordpress.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.