Was schon einmal gesagt werden sollte

Weizsäcker wird besonders gerühmt wegen einer Rede, in der er es wagte, die Alliierten als Befreier zu bezeichnen. Aus heutiger Sicht können wir gar nicht mehr recht verstehen, inwiefern das ein Wagnis gewesen soll. Heute bräuchten wir wieder einen Mann mit Mut, der endlich einmal dem ewigen Lamento „die Deutschen als Täter“ entgegen tritt. Wir normalen Deutschen sind nicht Täter, sondern ebenfalls Opfer des Nationalsozialismus. Zwar hat die Mehrheit der Deutschen einmal die NSDAP gewählt, aber sie wollte mit dieser Partei aus der wirtschaftlichen Misere heraus kommen, keinesfalls aber Krieg oder Judenvergasung. Das deutsche Volk ist also betrogen worden und demnach auch Opfer. Die Deutschen haben schwer dafür büßen müssen mit 7 Millionen Toten und total zerstörten Städten.
Manche halten den Deutschen vor, in Hitlers „Mein Kampf“ sei doch schon angedeutet worden, wohin die Reise ging. Mag sein, aber wissen Sie vielleicht aus Merkels Biografie, was Sie eventuell erwartet? Es wird uns immer wieder eingehämmert, dass wir Täter sind und dass wir deshalb zahlen müssen. Dabei schreckt man nicht vor Lügen zurück. So wird beispielsweise immer wieder behauptet, die Deutschen hätten über die Judenvergasung Bescheid gewusst. Das ist erlogen, denn nur ganz wenige Eingeweihte haben gewusst, was wirklich geschehen ist. Es soll nur der jüngeren Generation einimpft werden, dass sie für die Sünden der Eltern zu büßen habe.
Erfreulich ist, dass unsere Jugend unvoreingenommen ihren eigenen Weg geht und sagt: „Was geht mich das an, wenn mein Opa im Krieg war?“
Um nicht missverstanden zu werden: Ich bin nicht fürs Vergessen, aber ich bin dafür, die Rolle des normalen Deutschen richtig zu sehen: nämlich als die eines Opfers. Wann wird es mal einen Bundespräsidenten geben, der es wagt, so etwas zu sagen? Gauck wird es jedenfalls nicht sein. Einen alten Bundeskanzler aber haben wir, der sich traut, so etwas zu sagen: „Dass die Deutschen insgesamt schuldig waren, war nicht meine Vorstellung. Die Nazis waren schuldig.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.