Unser Schubladendenken

Es war schon beim Irakkrieg so: Da war vom Antiamerikanismus die Rede nur, weil die Deutschen gegen diesen Krieg waren. Und wer gegen Israels Palästina-Politik ist, gilt gleich als Antisemit. Ich wurde sogar von Frau Knobloch höchstpersönlich als Antisemit beschimpft, weil ich mich seinerzeit gegen die schwarzen Blöcke als Gedenkstätte in Berlin ausgesprochen hatte.
Jetzt bei der Flüchtlingswelle, die auf uns zu strömt, ist es auch wieder so: Auf der einen Seite stehen die Gutmenschen, die alle aufnehmen wollen und auf der anderen Seite stehen diejenigen die das ablehnen. Diese werden als Rassisten, Rechtsextreme oder Populisten beschimpft. Dabei sind diese Leute nicht anders als die Australier, die jeden Flüchtling sofort zurück schicken.
Die Frage ist, wie lange wir unsere Gutmenschen-Politik durchhalten können: Die Bruttoausgaben nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beliefen sich im Jahr 2013 insgesamt auf rund 1,52 Milliarden Euro. Nun verlangt Finanzminister Söder allein schon für den Doppelhaushalt 2015/16 des Landes Bayern 2,5 Mrd. Das muss sich bei den anderen Ressorts erheblich auswirken.
Eines Tages wird es auch dem schlichtesten Bundesbürger dämmern, dass er das Ganze bezahlen muss. Und dann ist das Gutmenschentum sehr schnell am Ende und es wird sich die Ansicht ausbreiten, dass wir nicht ganz Afrika bei uns aufnehmen können. Oder glauben Sie etwa, dass unsere Bürger bereit wären, ihre Wohnungen wie damals nach dem Krieg mit Flüchtlingen zu teilen? Würden die Bürger überhaupt einen „Flüchtlings-Soli“ bezahlen, wenn ja, in welcher Höhe? Wie weit geht die Opferbereitschaft und wann gibt es Unruhen?
Da stellt sich die Frage: Sollen wir eine Politik weiter betreiben, von der sich abzeichnet, dass man sie nicht durchhalten kann? Ab wann ziehen wir die Notbremse? Erst dann, wenn die sog. Rechtspopulisten die Wahlen gewinnen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..