Gruslig! Gruslig!

Albtraum: In einem Krankenhaus im Raum Bremen mussten Ärzte eine Organspende abbrechen, weil die Spenderin womöglich noch lebte. Das meldet heute Spiegel-online. Da rinnt manchem Organspender-Ausweisbesitzer ein Schauer den Rücken hinunter. Mir nicht, denn ich bin froh, dass ich schon so alt bin und niemand meine Organe will, mit denen ich aber doch noch sehr zufrieden bin. Nicht einmal eine Brille brauche ich bisher. Toi,toi, toi, dass es noch lange so bleibt.

Dazu fiel mir noch eine gruslige Geschichte ein:
Ein Friedhof eines Nonnenklosters wurde aufgelöst. Ich weiß nicht mehr, wo das war. Dabei stellte man auf Grund der Haltung von Skeletten fest, dass etliche Nonnen noch gelebt hatten, als sie beerdigt wurden.
Und sogar in unserer Familie wäre beinahe jemand lebendig beerdigt worden. Lesen Sie dazu bitte unbedingt den unglaublichen Bericht in unserer Familien-Chronik. Weil er ein Happyend hat, ist er auch für Menschen mit schwächeren Nerven geeignet.
Der Autor dieser Chronik hat mehrere Bestseller gelandet. Seine Geschichte der Stadt Amberg gibt es im Antiquariat für 260 Euro. Die Bücher seines Nachfahren (womit ich mich meine), sind leider billiger: Ein eBook ist schon für 1,99 Cent zu haben:

Ein Kommentar zu „Gruslig! Gruslig!

  1. grausame geschichte.
    da muss ich an e.a.poe dennken, der eine phobische angst davor hatte,lebendig begraben zu werden.
    das nist aber noch nnicht das schlimmste.ich hatte mal ein szenarium entworfen, wo man stirbt und per feuer bestattet werden soll. und gerade im augenblick, als er inn die brennkammer fährt und die tür hinter ihm geschlossen wird – erwacht er aus komma.
    da denkt er sicher: ach, schau, ich bin in der hölle gelandet. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.