Antisemit Ban Ki Moon – eine ironische Betrachtung

Da kann man nur sarkastisch werden:

Schon wieder können wir ein erschreckendes Beispiel von Antisemitismus ausmachen:
UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat den neuerlichen Beschuss einer UN-Schule im Gazastreifen durch die israelische Armee als „weitere schockierende Verletzung des Völkerrechts“ kritisiert. Er sprach von einer „moralischen Schandtat“ und einem „kriminellen Akt“ Israels.
Ban Ki Moon sollte doch wissen, dass das Völkerrecht nur für Friedenszeiten gemacht wurde. Aber im Ernstfall greift man zu Giftgas wie in Syrien oder bombardiert gezielt die Bevölkerung wie in Dresden. Dagegen muss man doch die Art der Kriegführung durch Israel direkt als human bezeichnen, denn dabei sind die toten Zivilisten doch nur ein Kollateralschaden (Wenn ich mich recht erinnere, stammt dieser Begriff vom früheren Verteidigungsminister Scharping). So etwas muss man bei modernen Kriegen einfach in Kauf nehmen. Schauen Sie sich die Listen der Toten der letzten Kriege an: Immer gab es mehr tote Zivilisten als Soldaten. Das ist doch logisch, weil es mehr Zivilisten als Soldaten gibt. Und das will man nun Israel vorwerfen? Wie human die Israelis im Gaza-Streifen vorgehen, belegt doch die Tatsache, dass sie immer wieder Feuerpausen einlegen, damit die Palästinenser Tote und Verwundete bergen können. Hat es so etwas vielleicht im letzten Weltkrieg gegeben?
Man sieht: Der Antisemitismus breitet sich immer mehr aus. Da muss mal wieder Gauck ran.
Aber im Ernst: Warum hören wir von Gauck nicht ähnliche Worte wie von Ban? Und wenn die Israelis sich das Recht nehmen, Krankenhäuser und UN-Schulen zu bombardieren, weil dort angeblich Waffen der Hamas lagern: Warum sehen wir für die Waffen keinen Beweis?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..