Weltlachtag!

Haben Sie gelacht? Wenn ja, wie oft? Lagen Sie im Bereich der Norm? Heute sollten Sie aber wieder ernst sein, denn Lachen bei der Arbeit kann schlimme Folgen haben: Ein Plachutta-Mitarbeiter hat dem Chef zu viel gelacht und ist mit den Worten „Raus, auf Wiederschauen“ hinaus komplementiert worden.
http://www.salzburg.com/nachrichten/oesterreich/wirtschaft/sn/artikel/kellner-zuckerte-erdbeeren-zu-unrecht-entlassen-104523/
Man könnte als Deutscher natürlich sagen, das Ganze sei in Österreich passiert, aber bei uns würde es so etwas nicht geben. Aber wir Deutschen sind auch nicht gerade die großen Humoristen. Schauen Sie sie doch einmal das Fernsehprogramm an: Da kommt ein Krimi nach dem anderen, aber wo bleibt mal etwas zum Lachen? Na gut, wir wollen nicht übersehen, dass wir zu später Stunde gelegentlich ausgezeichnetes Kabarett sehen können, aber da bleibt einem oft das Lachen doch eher im Halse stecken. Warum kriegen wir so nette Sendungen wie sie uns aus den USA zugespielt werden, nicht auch hin?
Wie heißt es so treffend im „Wildschütz“:
„Heiterkeit und Fröhlichkeit,
Ihr Götter dieses Lebens.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.