Gesundheitstipp: Ich bin ein ganz Süßer…

…was meinen Zuckerverbrauch angeht. Ich leide darunter, dass es in den Cafés immer öfter nur Zuckertütchen mit einer homöopathischen Dosis gibt statt des früheren Zuckerstreuers, aus dem man sich nach Herzenslust bedienen konnte. Aber in den Cafés ist man zu faul, die Zuckerstreuer immer wieder sauber zu halten, und so leidet der Gast halt, der es gerne etwas süßer haben möchte. Natürlich kann man ein paar Tütchen nachbestellen, aber dann denkt man doch darüber nach, ob das wirklich sein muss, und so ist der Kaffeegenuss heute nicht mehr das, was er einmal war. Man kann sich natürlich ein paar zusätzliche Tütchen Zucker einstecken und verwenden, aber dann stellt man sich auch immer wieder die Gewissensfrage, ob das wirklich sein muss, wenn andere mit weniger auskommen.

Ich bin anscheinend geistig etwas langsam, wie ich merkte, als eine Freundin mir über ihren alten Onkel erzählte: „Der schimpft immer auf den Zucker von heute und findet, dass der nicht richtig süßt. Dabei kommt er gar nicht auf die Idee, dass sich sein Empfinden für „süß“ durch sein Alter abgeschwächt hat.“

Verdammt, dachte ich mir: Ist das also bei mir schon wieder eine Alterserscheinung und ich kriege das gar nicht mit? Was tun dagegen? Zu viel Zucker ist ja auch nicht gesund. Und Süßstoff schmeckt zum einen nicht, ist sogar ein Mastmittel und verstärkt sogar die Lust auf Süßes. Da bin ich auf eine tolle Lösung gekommen: Ich nehme jetzt Xucker! Super!

Nachtrag: So super ist das auch nicht, weil sich die Harnsäurewerte erhöhen können. Bleiben wir also beim Zucker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.