Macht Geld krank?

Diesen Eindruck kann man fast gewinnen, wenn man sieht, wie Superreiche von einer solchen Geldgier befallen werden, dass sie schließlich sogar straffällig werden. Die Bayernbosse sind ein Beispiel dafür. Wer wie Hoeneß in einem Staat lebt, der ihm enorme Einnahmen ermöglicht, sollte doch so viel für ihn übrig haben, dass er seine Steuern bezahlt. Was hat denn der Mann schon von seinem vielen Geld, das in der Schweiz herum liegt und das er niemals wird verbrauchen kann?
Noch weniger verständlich ist die Obermoralistin Alice Schwarzer. Sie soll 200.000 Euro Steuern hinterzogen haben, die auf ihre Zinsen in der Schweiz angefallen wären. Man kann sich also vorstellen, welch unglaubliches Vermögen die Frau in der Schweiz angehäuft hat, wenn sich schon die bloßen Zinsen auf einen derartigen Betrag belaufen.
Man fragt sich, was treibt diese alte Frau dazu, die Steuern zu hinterziehen. Auch sie hat mehr Geld, als sie jemals ausgeben kann. Sie ist eine bekennende Lesbe und hat keine Kinder. Sie könnte also mit ihrem Geld etwas Gutes tun, beispielsweise ein SOS-Kinderdorf bezahlen.
Die Frau hat auch wenig Einsicht in das Gewicht ihrer strafbaren Handlung. Sie nennt das, was ein Vergehen ist, bloß einen „Fehler“. Umso mehr Gewicht misst sie aber der Indiskretion des Finanzamts bei, denn da gehe es ja um ihr Persönlichkeitsrecht.
Eine Frage stellt sich doch: Wie sieht es in der Seele eines Menschen aus, der sein Geld irgendwo bunkert und seine Lebensfreude daraus bezieht, dass er sich daran ergötzt, wie es immer mehr wird? Ist das vielleicht eine Krankheit?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..