Was ist der Kirche wichtig?

Gerade hat sie in der Apothekerzeitung eine 4-seitige Reklame platziert mit dem Motto: „Testament für die Weltkirche!“ Da wird einiges an Geld zusammen kommen, denn mancher Sünder wird sich wohl angesprochen fühlen. Was mich nur an dieser Reklame stört, ist dies: Man wendet sich an ein Publikum, das überwiegend alt und krank ist und spricht direkt aus, was man will: Geld. Man fühlt sich an des Ausspruch des Hl. Hieronymus erinnert, der sagte: Wir brennen wahrlich vor Geldgier.“ Würde es nicht aus Sicht der Kirche besser ausgesehen haben, wenn man für den Glauben geworben hätte?

Wenn man sieht, was die Kirche im Laufe der Jahrhunderte alles zusammen geerbt hat, stellt sich für mich schon die Frage, wie lange man da zusehen kann. Den Kirchen gehört jetzt schon eine Fläche, die den vier kleinsten Bundesländern entspricht (Vgl. Kirchensteuer). Und in der Stadt, in der ich wohne, heißt es, dass die Hälfte der Kirche gehört, denn die Leute hier sind zum einen fromm und zum anderen sündig. Irgendwann wird man durch eine neue Säkularisation einen Schlusspunkt setzen müssen, bevor man Staat und Kirche gleich setzen muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..