Hilfe, ich bin sexsüchtig!

Leider bin ich ein Mann. Weil eigentlich noch etwas mehr Publicity für meine Bücher gut wäre, müsste ich mir also etwas einfallen lassen. Für Frauen ist das einfach: Ein wenig Busen oder Höschen blitzen lassen – und schon kommt ein Foto davon in die Medien. Mit einem entsprechenden Bericht. Der Mann hat nichts zum Blitzen lassen, höchstens seinen Geist, aber den sieht man leider nicht. Was also soll man(n) tun?

Vielleicht könnte man „bekennen“, dass man sexsüchtig ist. Das wäre doch ein Thema, über das die Leute herfallen würden, besonders wenn man schreiben würde, dass man Hilfe benötigt. Nur müsste man dann eben auch Bücher über seine Sexsucht schreiben und wer will das schon, besonders wenn er gar nicht sexsüchtig ist, jedenfalls nicht im krankhaften Sinne?

Beurteilen Sie bitte selbst, wie sexy es in meinen Liebesgeschichten zugeht, nämlich in dem Buch „Der 7. Himmel hat ein Loch„.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.