Uhrumstellung: Unfähig zur Abschaffung?

Heute Nacht werden die Uhren wieder umgestellt. Das verdanken wir der Ölkrise vor 30 Jahren. Damals dachte man, wenn man dafür sorgt, dass es abends länger taghell ist, spart man Energie. Das hat sich als Irrtum herausgestellt.
Warum also wird die Sommerzeit nicht einfach wieder abgeschafft? Eine Zeit lang hat man geglaubt, die Menschen hätten sich daran gewöhnt, dass sie am Abend noch etwas unternehmen könnten. Aber auch das ist ein Irrtum. Bei Befragungen hat sich ergeben, dass die Zeitumstellung kaum Freunde hat – außer bei der Presse: Die schreibt nämlich Jahr für Jahr über die Auswirkungen der Uhrumstellung beispielsweise bei den Kühen.
Ein Aspekt ist für mich interessant. Die Beibehaltung der Sommerzeit ist offensichtlich ein Zeichen für die Unfähigkeit der Politik, etwas zu ändern. Selbst wenn die Mehrheit eine Veränderung will, traut man sich nicht an dieses Problem heran, denn das wirbelt bloß unnötig Staub auf. Auf einmal würden sich nämlich die wenigen Befürworter des Status quo lautstark zu Wort melden und es gäbe Streit, den man einfach vermeiden möchte.
Und so werden weiter Millionen Euro für die Uhrumstellung ausgegeben und nachts sitzen Tausende in den Zügen und warten müde darauf, dass sie nach einer Stunde Zwangspause endlich nach Hause fahren können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.