Die Menschen wollen eine kürzere Arbeitszeit

Ich mag die Bildzeitung zwar nicht, aber ich muss anerkennen, dass sie manchmal Tatbestände zutage fördert, um die sich andere nicht kümmern. So hat sie jetzt gerade die Menschen befragt, bis zu welchem Alter sie arbeiten möchten. Herausgekommen ist, dass sie spätestens mit 64 Jahren aufhören wollen. Das «Wunschrentenalter» liegt demnach für die meisten zwischen 55 und 64 Jahren. Nur knapp 7 Prozent der Deutschen können sich hingegen vorstellen, bis zur künftig vorgesehenen Altersgrenze von 67 Jahren erwerbstätig zu bleiben
Ja, und warum wird es dann nicht so gemacht, wie es die Bevölkerung will? Weil wir zu Sklaven der Ausbeuter geworden sind. Immer mehr Menschen brauchen sogar zwei Jobs, um leben zu können.
Als schlichter Denker möchte man meinen, dass es uns immer besser gehen müsste, wenn wir Jahr für Jahr einen Aufschwung zu verzeichnen haben. Das ist aber nicht so. Uns wird immer gesagt, das läge daran, dass wir immer mehr Alte haben, die von den Jüngeren ernährt werden müssten. Das stimmt zwar, lässt aber die Tatsache außer Betracht, dass die Produktivität der Arbeitnehmer genauso gestiegen ist, wie die Rentenlast, die sie zu tragen haben. Wo beispielsweise früher eine ganze Schweißerkolonne am Fließband einer Autofabrik arbeitete, erledigen dies heute Automaten an einer Fertigungsstraße, um nur ein Beispiel zu bringen.
In Wahrheit kassieren die Manager die Gewinnzuwächse im wesentlichen selbst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.