Nix Kultura!

Im vorletzten Beitrag berichteten wir über die Art, wie sich die deutsche Sprache ändert. Eines der schlimmsten Beispiele ist der Missbrauch des Wortes „Kultur“. Was Kultur eigentlich bedeutet, sei hier aus Wikipedia zitiert;
„Kultur (cultura „Bearbeitung, Pflege, Ackerbau“, von colere „pflegen, verehren, den Acker bestellen“) ist im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur. Kulturleistungen sind alle formenden Umgestaltungen eines gegebenen Materials, wie in der Technik oder der bildenden Kunst, aber auch geistige Gebilde wie etwa Recht, Moral, Religion, Wirtschaft und Wissenschaft.“

Nun auf einmal wird das Wort „Kultur“ missbraucht, um das Gegenteil zu beschreiben. So sprach man kürzlich anlässlich der Prügeleien in U-Bahn-Stationen von einer „Kultur des Wegschauens“. Da sträuben sich bei mir sämtliche noch verbliebenen Haare. Den Gipfel des Missbrauchs des Wortes „Kultur“ hat wohl Web.de erreicht. Dort lesen wir:
„Bei sexuellen Straftaten gegen Frauen herrscht in Ägypten eine Kultur der Straflosigkeit.“ (http://web.de/magazine/nachrichten/ausland/aegypten-krise/17596080-aegypten-mursi-sturz-vergewaltigungen-tahrir-platz.html#.A1000145)
Kein Wunder, dass unsere Kultur immer mehr verfällt! Schauen Sie hierzu doch einmal im Bilderbuch „Bayern kaputt“ den Abschnitt „Kunst“ an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.