Hier ist schon wieder so ein Hetzartikel gegen die Katholische Kirche…

…würde Erzbischof Müller sagen. Für ihn ist die Kirche sakrosankt. Wir aber meinen, die Kirche kann sich nur erneuern, wenn die Missstände nicht unter den Teppich gekehrt, sondern offen ausgesprochen und schnellstmöglich beseitigt werden:
Das Stift Kremsmünster in Oberösterreich hat seit Bekanntwerden der Missbrauchsvorwürfe gegen Ordensangehörige 2010 mehr als 700.000 Euro, davon 200.000 Euro an Therapiekosten, an die Opfer gezahlt.
In Deutschland dagegen wurden zunächst den Opfern schäbige 5000 Euro angeboten. Nun aber haben immerhin 3 von 27 Bistümern insgesamt 300.000 Euro an ihre Opfer bezahlt. Das wäre etwas mehr, als die Therapiekosten ausmachen, die allein ein einziges Kloster in Österreich, nämlich das Stift Kremsmünster, verursacht hat.
Aber was ist nun bei uns aus der versprochenen Aufarbeitung der Missbrauchsfälle geworden? Nachdem sich die Kirche mit dem von ihr betrauten Aufklärer Pfeiffer gestritten hatte, teilte man der Öffentlichkeit mit, dass bald ein anderes Institut beauftragt würde. Seitdem hört man nichts mehr. Ist es für die Kirche denn so schwierig, ein in ihren Augen neutrales Institut zu finden?
Vom nächsten Papst erwarten wir, dass er ein solches Schleifen-lassen eines Prozesses nicht durchgehen lässt. Und was es sonst noch zu ändern gäbe, finden Sie hier.
Übrigens fällt mir bei solchen Gelegenheiten immer ein Spruch des Vaters der Ministerin von der Leyen ein. Er pflegte zu sagen: „Wenn du in ein Wespennest langst, musst du fest zupacken!“ Wenn man es aber so macht wie die Kirche, braucht man sich nicht zu wundern, wenn man dauernd „gestochen“ wird. Haben Sie das verstanden, Herr Müller?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.