Was ist Ihnen lieber: Herzversagen oder Krebs?

In Deutschland sterben immer weniger Menschen infolge von Herzerkrankungen.
„Die Zahl der Sterbefälle bei akutem Herzinfarkt sank in den vergangenen 30 Jahren von rund 92.800 im Jahr 1980 auf gut 55.500 im Jahr 2010, wie aus dem neuen Herzbericht hervorgeht, den die Deutsche Herzstiftung und mehrere Fachgesellschaften in Berlin vorstellten. Allein zwischen 2000 und 2010 ist die Sterblichkeit nach einem Herzinfarkt von 81,8 auf 67,9 Verstorbene pro 100.000 Einwohner gesunken.“ So lesen wir es bei
http://web.de/magazine/gesundheit/krankheiten/17028996-herztote.html#.A1000145
Ein toller Erfolg, möchte man meinen. Wie es aber konkret aussieht, möchte ich am Beispiel meines Vaters demonstrieren. Er bekam mit fast 90 Jahren akute Herzprobleme, so dass meine Mutter den Notarzt rief. Der gab meinem Vater eine Spritze, die nicht viel brachte.
Meine Mutter kam zu dem Schluss, dass Notärzte nichts können, sondern nur für den Notfall da seien. Sie rief also meinen Neffen an, der als Zivi Dienst tat, und ließ meinen Vater von ihm ins Krankenhaus rechts der Isar fahren. Dort kam er in die Intensiv-Station.
Als ich ihn dort besuchte, schimpfte der Chefarzt:
„Wir sind hier eine hochqualifizierte Intensivstation und kein Sterbehospiz für alte Leute. Warum haben Sie Ihrem Vater nicht den Tod gegönnt, der in seinem Körper vorprogrammiert war? Was wollen Sie denn damit erreichen? Dass er nächstes Jahr am Darmkrebs stirbt?“
Ich sagte ihm, dass ich meinen Vater nicht dort abgeliefert habe und dass er ihn halt nicht hätte aufnehmen sollen, wenn er das nicht für richtig hielte.
Der Mann hatte recht: Mein Vater starb ein Jahr später an Darmkrebs. Was mich an dem Arzt verblüfft hatte, war die Tatsache, dass er Krankheit und Sterben weniger medizinisch als philosophisch betrachtete.
Und wenn wir nun von den tollen Erfolgen der Kardiologie sprechen, müssen wir anerkennen, dass dadurch vielen Menschen das Leben gerettet wurde. Wir dürfen aber auch nicht die Augen davor verschließen, dass bei alten Leuten eine Art des Sterbens durch eine andere ersetzt wird.

Ein Kommentar zu „Was ist Ihnen lieber: Herzversagen oder Krebs?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.