Ein schwarzer Tag für Deutschland?

Jetzt entscheidet die schwarz-gelbe Regierung darüber, ob der heutige Tag ein schwarzer Tag für Deutschland wird: Es geht um die Beschneidung, die nach unseren Gesetzen Körperverletzung ist. Sollen wir unser Rechtsverständnis insoweit aufgeben? Ist es nicht Teil unserer Kultur, dass wir wehrlosen Neugeborenen eine aufgezwungene schwere Verletzung ersparen? Würde man so am weiblichen Nachwuchs herum schneiden, wäre die Empörung groß, aber die Männer sind heute sowieso schon auf der Verliererstraße.
Wäre es wirklich nicht den Moslems und Juden zuzumuten, dass sie mit der Beschneidung in unserem Land so lange warten, bis das Kind selbst darüber entscheiden kann, ob es das will? Und was wäre schon dabei, wenn diejenigen Moslems, die nicht warten können, die Beschneidung in einem anderen Land vornehmen lassen?
Etwas Interessantes können wir bei der Abstimmung beobachten: Es war einmal die Rede davon, dass der Fraktionszwang aufgehoben würde und jeder Abgeordnete nach seinem Gewissen entscheiden dürfe. Nanu, denkt der naive Staatsbürger: was ist denn mit Art. 38 Abs.1 S.2 GG, wo es über die Abgeordneten heißt: „Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.“
Mal sehen, wie es mit dem Gewissen der Abgeordneten aussieht. Ich fürchte, dass weder das Gewissen noch die Argumente zählen, sondern die Koalitionsraison: Die schwarz-gelben Abgeordneten werden den Regierungsentwurf abnicken, um nicht als zerstrittener Haufen da zu stehen. À propos „abnicken“: Schauen Sie doch mal in das „Lexikon den politischen Sprachgebrauchs und des sonstigen Geschwafels“!
(Im übrigen wird auf die früheren Blogs dieser Webseite zum Thema Beschneidung hingewiesen.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.