Die Diskriminierung der Alten

Das Fernsehen gibt sich modern und weltoffen. Immer mehr Frauen bevölkern den Fernsehschirm – nicht nur zur Dekoration, sondern sie moderieren im Gegensatz zu früher nun sogar die politischen Sendungen. Natürlich haben wir auch eine Reihe von farbigen Moderatoren. Und auch Schwule, die sich als solche geoutet haben, sind dabei. Wie bunt ist doch die Welt geworden.
Aber als 78 Jahre alter sogenannter Senior vermisse ich doch eine Gruppe von Menschen auf dem Schirm: die Alten. Natürlich kommen sie überall in irgendwelchen Sendungen vor, beispielsweise in „Der Alte“. Oder es wird über Missstände in Pflegeheimen berichtet. Aber eine Sendung, wie sie in „Mona Lisa“ für Frauen ausgestrahlt wird, gibt es für die Alten nicht. So kann man sie ungestraft diffamieren, wie es Ursula Heller einmal im Bayrischen Fernsehen getan hat: als Bevölkerungsgruppe, die sich hemmungslos auf Kosten der Jüngeren amüsiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.