Sylvias Rente (oder wie unser Wirtschaftssystem funktioniert)

Sylvia ist eine fleißige Frau. Sie hat in ihrem Leben nichts als ihre Arbeit gekannt. Wenn man sie ein wenig ausbremsen wollte, pflegte sie zu sagen: „In meinem Job muss man sich immer voll einsetzen oder es geht gar nichts!“
Nun, sie hat ausgezeichnet verdient und sich vorgenommen, vorzeitig in den Ruhestand zugehen und dann mit dem Leben zu beginnen. Sie wollte dann von einer Rente in Höhe von 3000 Euro leben. Leider ist nichts daraus geworden, denn ihre Versicherung teilte ihr vor einiger Zeit mit, man habe durch die Lehman-Pleite herbe Verluste erlitten und ihre Rente neu berechnen müssen: Sie erhalte nunmehr 1500 Euro. Sylvia nahm Kontakt zu ihrer Versicherung auf. Man empfahl ihr nun eine auf Ost-Immobilien basierende Rente. Auch das war nichts, denn Sylvia erhielt irgendwann einen Bescheid, dass die Investition ein Reinfall gewesen sei. Sie erhalte nun nur 750 Euro.
Manchmal denke ich mir, unser Wirtschaftssystem läuft so: Man sagt den Bürgern: „Nun arbeitet mal schön!“ Und später kommt man und kassiert alles wieder ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.